Störung? Rufen Sie uns an

Nordbaden
0180 205 62 29(0,06 €/Anruf)
Oberschwaben & Schwäbische Alb
0800 082 45 05(kostenlos)

Was tun bei Gasgeruch?

Netze-Gesellschaft Südwest mbH 

Die Netze-Gesellschaft Südwest mbH (Netze Südwest) und ihre Vorgängerunternehmen blicken auf eine mehr als 30-jährige Geschichte der Erdgasversorgung in Baden-Württemberg zurück. Netze Südwest wird von der Landesregulierungsbehörde Baden-Württemberg reguliert und ist dort der größte von der Behörde betreute Gasnetzbetreiber.

Zu unserer Kernaufgabe gehört die zuverlässige und sichere Gasversorgung der Netzkunden. Dies beinhaltet den Bau, den Betrieb und die Instandhaltung von  Verteilnetzen, einschließlich der Netzanschlüsse. Aber auch die Gemeindebetreuung durch ein Konzessionsmanagement sowie das Regulierungs- sowie das Netzzugangs- und Energiedatenmanagement im Sinne des EnWG gehören zu unseren Aufgaben als Netzbetreiber. Seit dem 01.07.2017 wird Netze Südwest von Geschäftsführer Dipl. Ing. (FH) Andreas Schick geleitet.

Historisches

Im Zuge gesetzlicher und regulatorischer Anforderung wurde in 2007 die Erdgas Südwest Netz GmbH als 100%ige Netztochter der Erdgas Südwest GmbH  (Erdgas Südwest) gegründet, um das Netzgeschäft organisatorisch vom Vertrieb zu trennen. 

Um die dann verschärften Anforderungen des regulatorischen Unbundlings weiter zu erfüllen und die Trennung von Netz und Vertrieb für die Kunden noch deutlicher erkennbar zu machen, erfolgte zum 01.06.2014 die Umfirmierung in Netze-Gesellschaft Südwest mbH (Netze Südwest).

Netze Südwest hatte zuvor als sogenannter kleiner Netzbetreiber die Gasnetze im Pachtmodell betrieben und die Gasnetze von Erdgas Südwest gepachtet. Im Zuge regulatorischer Anforderungen gingen zum 01.01.2015 die Assets im Rahmen der Gesamtrechtsnachfolge von Erdgas Südwest im Rahmen der notariell beglaubigten Ausgliederung des Teilbetriebs "Netzbetrieb" auf die Netze Südwest über. Seither steht die Netze Südwest direkt den Kommunen in allen Belangen um das Thema Konzession und Netzbetrieb zur Verfügung.

Als weiteren Schritt wurde das Netzanschluss-Team zum 01.08.2018 von Erdgas Südwest übernommen und in die Netze Südwest integriert. Zum 01.01.2019  wurde die Netze Südwest  großer Netzbetreiber. Die Betriebsmannschaft der Erdgas Südwest wird übernommen, die Betriebsführung der Netze dann direkt von Netze Südwest erbracht. Dies wurde bis dahin als Dienstleistung des Technikbereiches der Erdgas Südwest erbracht. 

Gesellschafterstruktur

Regionale Verbundenheit 

Aufgrund der Beteiligung und der kommunalen Impulse des Zweckverbandes Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW), sowohl als Gesellschafterin unseres Mutterunternehmens Erdgas Südwest, als auch mittelbar über die Beteiligung an der EnBW Energie Baden-Württemberg AG (EnBW), sind wir ein in Oberschwaben sehr stark verankertes Unternehmen. 

Ein Blick auf die Gesellschafterstruktur macht deutlich, dass das erwirtschaftete Ergebnis durch die Eigentümerstruktur primär an die OEW-Verbandslandschaft ausgeschüttet wird. 

Gleichbehandlung

Mit Inkrafttreten des neuen Energiewirtschaftsgesetzes am 13. Juli 2005 wurden die Betreiber von Elektrizitäts- und Gasversorgungsnetzen zur diskriminierungsfreien Ausübung des Netzgeschäftes verpflichtet (§ 6 EnWG). 

Lesen Sie den Bericht des Gleichbehandlungsbeauftragten der Netze-Gesellschaft Südwest mbH über die Maßnahmen zur Gewährung der Diskriminierungsfreiheit (Stand 27.03.2018):

Technisches Sicherheitsmanagement

Erdgas ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken
Selbst bei eisigen Minustemperaturen bleibt das Wohnzimmer behaglich warm und heißes Badewasser steht jederzeit zur Verfügung. Damit unsere Kunden diese Lebensqualität täglich genießen können, sorgen wir als Ihr Netzbetreiber mit unserer Erfahrung und unserem Know-how für eine sichere und konstante Verfügbarkeit von Erdgas in Ihrem Zuhause - und zwar rund um die Uhr. 

Das deutsche Gasleitungsnetz unterliegt strengsten Sicherheitsbestimmungen. Umfangreiche Maßnahmen dienen dazu diese zu erfüllen: dazu gehören unter anderem die Verwendung hochwertiger Stahls, Rohrwandstärken mit einer großen Sicherheitsreserve, Odorierung des Erdgases, eine Sicherheitszentrale mit speziell geschulten Fachkräften, sowie die regelmäßige Prüfung aller gastechnischen Einrichtungen und Rohrleitungen durch persönliche Begehung und Überwachung durch Hubschrauberflüge. Und natürlich ein 24-Stunden-Störungsdienst 365 Tage im Jahr.

  • Wir unterziehen uns freiwillig und erfolgreich dem technischen Sicherheitsmanagement (TSM) des DVGW.
  • Wir haben ein Regelsystem zur Qualitätsüberwachung von Dienstleistern im Netzbau.  „Safety first“ gepaart mit Wirtschaftlichkeit.

Umwelt- und Energiemanagement

Wir nehmen unsere Verantwortung für die Umwelt ernst. 

Dazu gehört es auch, betriebliche Prozesse und Arbeitsweisen möglichst ökologisch zu gestalten. Deshalb haben wir ein Umweltmanagementsystem etabliert und haben uns nach DIN EN ISO 14001:2004 zertifizieren lassen. 

DIN EN ISO 14001:2004 

Die internationale Umweltnorm ISO 14001 definiert weltweit anerkannte Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem. Durch die Verankerung des Umweltschutzes im Unternehmensmanagement gewährleistet die ISO 14001 ein umweltgerechtes Verhalten von Betrieben. Umweltbelastungen werden systematisch erfasst und die durchgeführten umweltrelevanten Tätigkeiten kontinuierlich bewertet und verbessert.
 

DIN EN ISO 50001 

Ziel eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 ist die kontinuierliche Verbesserung der energiebezogenen Leistung eines Unternehmens. Der Standard beschreibt die Anforderungen an ein Unternehmen, um ein Energiemanagementsystem einzuführen, zu betreiben und kontinuierlich zu optimieren. Gelingt die Umsetzung dieses systematischen Ansatzes, verbessert ein Unternehmen seine energiebezogene Leistung, erhöht seine Energieeffizienz.

IT-Sicherheitskatalog

Die Netze Südwest wurde erfolgreich zum IT-Sicherheitskatalog nach ISO 27001 (Informationssicherheit), gemäß den Anforderungen §11 Abs. 1a EnWG, der Bundesnetzagentur geprüft.